Die Buchzeitschrift des ›Thule-Seminars‹

Schriftleitung: Dr. Pierre Krebs / Chefredaktion: Burkhart Weecke

Mit ELEMENTE der Metapolitik zur europäischen Neugeburt hat das ›Thule-Seminar‹ eine anspruchsvolle Zeitschrift des geistigen Widerstandes geschaffen, die die Wirkung der Ideen verstärkt, den Dialog an allen Fronten des metapolitischen und kulturellen Kampfes fördert, das unerläßliche Band zwischen den Sympathisanten knüpft. ELEMENTE hat sich durch fundierte Beiträge aus Philosophie, Metapolitik und Kunst in die vorderste Reihe der weltanschaulichen Auseinandersetzung zu Neugeburt der europäischen Kultur gestellt. ELEMENTE ist die Zeitschrift, die sich über jede platte Kategorisierung hinwegsetzt und die reaktionäre, ständig jammernde Rechte sowie die desolat gedankenschwache, schwätzende Linke gleichermaßen abweist. ELEMENTE ist die Zeitschrift der gründenden Werte und der ein neues Zeitalter der europäischen Kultur ankündigenden Alternativen. ELEMENTE ist die Zeitschrift der wagenden Intelligenz, die dazu auffordert, an den großartigen Anschauungsdebatten teilzunehmen, von denen die kulturelle, geistige und politische Neugeburt Europas abhängt. ELEMENTE appelliert an die Energie neuer Perikles‘, an den Wagemut neuer Fausts, an die Sensibilität neuer Mozarts, um die europäische Intelligenz wiederaufzurichten und neue Mythen für das europäische Schicksal zu finden.

Aus dem Inhalt:

– Die Frau ist die Zukunft des Mannes (Dr. Pierre Krebs)

– Spektrale Analyse des Geburtenrückganges (Dr. Pierre Krebs)

– ›… Als würde der deutsche Wald das deutsche Volk überleben‹ (Prof. Dr. Robert Hepp)

– Die Zukunft unseres unvergänglichen Erbes in Mann und Frau (Dr. Sigrid Hunke)

– Europa am Gängelband (Alain de Benoist)

– Deutschland, weiter so? (Jean-Louis Pesteil)

– Das post-histoire des Raymond Aron (Günter Maschke)

– Also sprach Raymond Abellio (Alain de Benoist)

– Die ›Neue Kultur Europas‹ informiert

 

Beitragsbild: ›Jeune femme à l`enfant‹ von Pierre Yves Trémois

Vollausgabe als PDF

ELEMENTE3