Emmanuel Leroy

 

Die NATO (North Atlantic Treaty Organization), die aus dem Vertrag vom 4. April 1949 zur Gründung des Nordatlantikrates (NAC) hervorgegangen ist und die USA mit den wichtigsten Länder der nördlichen Hemisphäre, die im Laufe der Jahrhunderte nacheinander unter die Herrschaft der angelsächsischen Oligarchie gefallen waren, vereinte, war bei ihrer Gründung offiziell ein Defensivbündnis, das dazu dienen sollte, die “freie Welt” vor der kommunistischen Bedrohung zu schützen.

Erst 1955 reagierten die Sowjets auf den Beitritt der Bundesrepublik Deutschland (BRD) zur NATO mit der Gründung des Warschauer Pakts und der Aufnahme von Staaten, die sich in deren Einflußbereich befanden, in den Warschauer Pakt.

General de Gaulle ergriff 1966 die Initiative, Frankreich aus dem integrierten NATO-Kommando zu entlassen, eine Maßnahme, die 2009 von Nicolas Sarkozy aufgehoben wurde, als er Frankreich – ohne jegliche Konsultation – wieder in dieses politisch-militärische Bündnis eingliederte.

Die NATO, angeblich ein Verteidigungsinstrument zum Schutz der Bevölkerung des Westens vor einer möglichen sowjetischen Offensive, bildete von Anfang an in den meisten von ihr kontrollierten Ländern geheime anti-kommunistische Kerngruppen (von den Angelsachsen als ›Stay-Behind‹-Netzwerke bezeichnet), an denen die CIA und der britische MI6 aktiv beteiligt waren. Eines der berühmtesten war das italienische Gladio, das in den 70er und 80er Jahren des letzten Jahrhunderts für mehrere blutige Anschläge verantwortlich war.

In Italien wurde die Aktivierung der geheimen Netzwerke und ihre Verwendung als Destabilisierungswaffe hauptsächlich dazu benutzt, eine Spannungsstrategie zu schaffen, um das Erstarken der ›Italienischen Kommunistischen Partei‹ einzudämmen, die in diesen Jahren kurz davor stand, in einer Allianz mit der Christdemokratie (DC) an die Macht zu kommen.

Der Mord an DC-Chef Aldo Moro durch die ›Roten Brigaden‹ im Jahr 1978 war der Höhepunkt und die letzte Warnung der NATO an die westlichen Führer, daß das absolute Verbot, eine kommunistische oder nationalistische Partei an die Macht kommen zu lassen, keine leere Drohung war.

François Mitterrand hatte dies gut verstanden, als er 1981 gegen Giscard gewählt wurde. Obwohl es ihm gelang, vier kommunistische Minister in seine erste Regierung aufzunehmen, tat er dies nicht, ohne den Amerikanern vorher Zugeständnisse gemacht zu haben. Tatsächlich war seine graue Eminenz François de Grossouvre, alias M. Leduc, der Leiter der ›Stay-Behind‹-Netzwerke in Frankreich.

Neben Italien und Frankreich entstanden auch in den meisten westlichen Ländern, insbesondere in Belgien, Luxemburg, der Schweiz, Spanien, Portugal, Deutschland, den Niederlanden, Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland, Österreich, Griechenland und der Türkei, geheime anti-kommunistische Netzwerke, hauptsächlich rekrutiert aus “rechtsextremen” Kreisen. Die Aktionen dieser Gruppen wurden je nach Art der Operationen von der CIA, dem MI6 oder der NATO direkt koordiniert, und ihr letztes bekanntes Treffen fand im Oktober 1990 in Brüssel statt. Für diejenigen, die das Thema vertiefen möchten, empfehle ich die Lektüre von “Die geheimen Armeen der NATO” des Schweizer Historikers Daniele Ganser. Das vorausgeschickt, werfen wir einen Blick darauf, wozu diese riesige Kriegsmaschine namens NATO wirklich geschaffen wurde und warum.

Der Vorwand der von ihren Gründern vorangetriebenen Angst vor dem Kommunismus darf uns nicht vergessen lassen, daß die NATO eine rein angelsächsische Kreation ist und daß sie speziell geschaffen wurde, um das Ziel der britischen Oligarchie im 16. Jahrhundert zu erreichen, nämlich den Willen zur absoluten Dominanz der Anglo-Sachsen.

Diese Dominanzidee entstand nicht nach dem Zweiten Weltkrieg oder sogar nach dem Ersten Weltkrieg, sondern wurde bereits unter der Herrschaft von Königin Elisabeth I. gegen Ende des 16. Jahrhunderts erdacht. Einer der ersten Autoren, der dieses Konzept der Weltherrschaft ausarbeitete, war ein gewisser Walter Raleigh, Verfasser des berühmten Aphorismus:

Wer das Meer beherrscht, beherrscht den Handel, wer den Handel beherrscht, beherrscht den Reichtum der Welt, wer den Reichtum der Welt beherrscht, beherrscht die Welt selbst.

Seitdem haben die “Eliten”, zuerst britisch und dann ab dem 19. Jahrhundert allgemeiner die angelsächsischen (Anglosphäre), Generation für Generation daran gearbeitet, das zu erreichen, was sie heute als Weltregierung bezeichnen, und was der britische Schriftsteller Rudyard Kipling im 19. Jahrhundert prosaisch als “Great Game” bezeichnete.

Jahrhundert für Jahrhundert haben sie systematisch die militärischen, wirtschaftlichen, monetären, politischen, kulturellen und religiösen Instrumente geschaffen, um ihre Ziele zu erreichen. Die NATO ist nur die zeitgenössische militärische Waffe dieses Projekts, aber neben ihr existiert eine Reihe internationaler Organisationen wie der IWF, die Weltbank, die Weltgesundheitsorganisation usw., sowie NGOs, die im selben Sinne arbeiten und hauptsächlich von der angelsächsischen Oligarchie oder von Vasallen, die sich ihrer Weltsicht angeschlossen haben, kontrolliert werden.

Nach 1945 war die Vorherrschaft der Angelsachsen in den Angelegenheiten der Welt mit der Kontrolle der Meere und der Beherrschung der Atomwaffe so gut wie verloren – nach dem Krieg entsprach das BIP der USA 50% des weltweiten BIP, während es heute auf weniger als 20% gesunken ist.

Und tatsächlich glaubte die angelsächsische Oligarchie bei der Implosion der UdSSR 1991, daß sie mit dem Verschwinden ihres letzten großen ideologischen und geopolitischen Gegners das Spiel gewonnen hätte. Aber eine charakteristische Eigenschaft dieser Oligarchie ist eine gewisse Zögerlichkeit, gepaart mit einer gewissen Arroganz, die sie daran hinderte, diese kurze historische Gelegenheit, kaum ein Jahrzehnt, voll auszunutzen, denn zu Beginn des Jahrhunderts begann Rußland unter der Führung von Wladimir Putin seine langsame und sorgfältige Erholung, und im Februar 2022 zögerte er nicht, dem Empire zu trotzen, indem er es in der Ukraine herausforderte, wo die Amerikaner und Briten bereits begonnen hatten, ihre Stützpunkte zu errichten und die ukrainische Armee nach NATO-Standards auszubilden.

“Stoltenberg ist ein Paradebeispiel dafür, wie der tiefe Staat an der Stelle operiert, an der er seine Verpflichtungen erfüllt.”

Um besser zu verstehen, wie die angelsächsische Ideologie und die weltliche Kaste, die sie formt, funktionieren, ist es interessant, sich die Figur des aktuellen Generalsekretärs der NATO, Jens Stoltenberg, genauer anzusehen, der ein bemerkenswertes Beispiel für die vielseitige Verwendung von Systemspielern ist und für die Fähigkeit des Systems, seine treuen Diener zu “recyceln”.

Tatsächlich illustriert Stoltenberg auf bemerkenswerte Weise, wie der “Tiefe Staat” bei der Platzierung seiner Gefolgsleute vorgeht. Wenn Sie die Wikipedia-Beschreibung dieses Charakters auf Französisch lesen (viel weniger umfassend als die englische Version), entdecken Sie das banale Leben eines norwegischen sozialdemokratischen Politikers, der kurzzeitig Premierminister in seinem Land war.

Die französische Version erwähnt es nicht, aber die britische erinnert daran, daß er von 2002 bis 2005 auch Direktor der GAVI war, der “humanitären” Stiftung von Bill Gates, die darauf abzielt, die Impfung weltweit zu fördern. Lobende Artikel behaupten sogar, daß dank Stoltenberg 440 Millionen Kinder weltweit geimpft wurden (es wird nicht gesagt, womit oder was das endgültige Ergebnis war).

Um zu verstehen, wie wie die Mechanismen des Systems funktionieren, wurde nach Stoltenberg die ehemalige Premierministerin Irlands, Mary Robinson, in die Führungsposition für eine besser injizierte Welt berufen. In Wikipedia, selbst in der englischen Version, wird nicht erwähnt, daß Stoltenberg auch an den Bilderberg-Treffen teilgenommen hat; das Gegenteil wäre erstaunlich gewesen.

Die Tatsache, daß er von einer “humanitären” NGO, die direkt von Bill Gates kontrolliert wird, zum Generalsekretär der NATO im Jahr 2014 wechselte, sagt viel über die verborgenen Netzwerke aus, die das Geflecht des angelsächsischen Kraken bilden, der die Welt umschließt.

Schließlich, als optimistischer Abschluß und mit einem Blick in die Zukunft, können wir feststellen, wenn wir den Konflikt in der Ukraine genau betrachten und uns vor den Propagandareden des Kiewer Regimes hüten, die von der gesamten westlichen Presse verbreitet werden, daß die NATO dabei ist, den Krieg auf diesem Gebiet zu verlieren.

Rußland hat seine Überlegenheit und technologischen Fortschritte in vielen Bereichen bewiesen (Hyperschallraketen, Drohnen, elektronische Kriegsführung, Luftfahrt, Artillerie…), und die Generäle der NATO sind wie paralysiert von der Vorstellung eines Krieges mit Moskau.

Die zweite Front, die Israel in Gaza eröffnet hat, um das politische Überleben seines Premierministers zu sichern, wird sie nicht gerade beruhigen. Dies ist im wesentlichen die Botschaft, die Jacques Attali Benjamin Netanjahu kürzlich auf ›Europe 1‹ übermittelte, indem er ihn einen “Kriegsschreihals… der ins Gefängnis gehört” nannte.

Das Imperium ist gespalten und hat nicht mehr die Mittel, um den Krieg gegen Rußland zu gewinnen, und das weiß es auch. Mit der unerschütterlichen Unterstützung, die der Westen Tel Aviv im Zusammenhang mit dem israelisch-palästinensischen Konflikt gewährt hat, hat es die Kontrolle über den globalen Süden verloren, der sich den BRICS-Staaten und der Schaffung einer multipoliären, ent-dollarisierten Welt der Zukunft annähert.

Dies ist eine einmalige Gelegenheit für Europa und insbesondere für Frankreich, aus der NATO auszutreten und sich endgültig von der angelsächsischen ›Nessus-Robe‹ zu befreien, die die Seelen der Menschen schon viel zu lange korrumpiert hat. Dazu muß man die kompromittierten “Eliten”, die uns regieren, ersetzen, aber in dem großen Mahlstrom, der kommen wird und der unausweichlich scheint, werden die Bretter, die die Welt bedeuten, bald brechen.

Lichas bringt das Gewand des Nessus zu Herkules (wie Herakles in der römischen Mythologie genannt wurde ), Holzschnitt von Hans Sebald Beham, um 1542–1548.

 

Quelle: ›Terre&Peuple‹ Magazine, Nr. 98, 2023

Beitragsbildquelle: https://de.metapedia.org/ , Propagandaplakat der Deutschen Bundeswehr zugunsten der NATO
Print Friendly, PDF & Email