Freunde und Gefährten in der Notzeit aller europäischen Völker, Besucher unserer Ahnenrad-Seite überall in der Welt

(Österreich, Schweiz, Frankreich, Italien, Belgien, Luxemburg, Liechtenstein, USA, China, Schweden, Niederlande, Südafrika, Indonesien, Algerien, Spanien, Vereinigstes Königreich, Rußland, Kanada, Südkorea, Paraguay, Dänemark, Mexiko, Estland, Japan, Ungarn, Irland, Chile, Belarus, Lettland, Indien, Polen, Israel, Kroatien, Serbien, Malta, Tschechien, Finnland, Rumänien, Republik Moldau, Argentinien, Thailand, Slowenien, Singapur, Norwegen, Island, Brasilien, Hongkong, Türkei, Ukraine, Australien, Kasachstan, Griechenland, Philippinen, Albanien, Bahamas, Vietnam, Libanon, Seychellen, Nepal, Ecuador, Oman, Nigeria, Namibia, Georgien, Kosovo, Bosnien und Herzegowina, Neuseeland, Kolumbien, Ägypten, Bulgarien, Andorra, Costa Rica, Rumänien, Australien …)

 

Am 2. November jährt sich die vormalige Hausdurchsuchung:

https://ahnenrad.org/2022/11/22/willkuer-terror-und-verfolgung-in-der-brd/

 

Da wir im Zuge der gegenwärtigen inflationären Verbotswelle und regelrechter Raubzüge (Beschlagnahme nicht nur von technischen Geräten wie Computern und Speichermedien, sondern auch von Bargeld, Schmuck, Möbeln usw.) müssen wir damit rechnen, daß wir erneut „heimgesucht“ werden könnten. Daher melden wir uns vorab für den Fall des Falles.

Die letzthinnige skandalöse Widerwärtigkeit und Unrechtmäßigkeit des Systems war das Verbot und die Zerschlagung der Artgemeinschaft/GermanischeGlaubensGemeinschaft. Es wurden nicht nur sämtliche Bücher mit dem kurzerhand verbotenen Logo (Irminsul mit Nordstern und Siebengestirn „Großer Wagen“ ) beschlagnahmt, sondern auch sofort die Webseite abgeschaltet und die Konten eingefroren.

Die AGGG, die niemanden gestört, nicht missioniert und niemandem Unrecht getan hat, sondern lediglich ihre Brauchtums- und Jahresfeste an abgeschiedenen Orten ohne Publikumsverkehr begangen hat, wurde brutal von der BRegierung zerschlagen.

Jeder islamische “Kulturverein” genießt in der BRD nicht nur Glaubensfreiheit gemäß GG Art. 5/1, sondern besonderen Schutz und Förderung. Nur ein „Vergehen“ wird gnadenlos und gesetzwidrig abgestraft: deutsch/europäisch sein und bleiben wollen.

Nach dem unerhörten Schockereignis, welches das Verbot der AGGG in identitären Kreisen ausgelöst hat, fanden eine Reihe präventiver Selbstauflösungen von verbotsgefährdeten Vereinen/Gemeinschaften statt. Wir haben uns nach dem Vorteil einer Selbstauflösung gefragt, aber kein überzeugendes Argument gefunden. Denn, was Frau Faeser von langer Hand geplant und vorbereitet hat, läßt sie sich gewiß nicht nehmen. Hausdurchsuchungen werden trotzdem durchgeführt.

Für den Fall, daß es uns „trifft“ und daß wir von heute auf morgen verboten und abgeschaltet werden, können wir versichern: Es wird weitergehen!

Wir sind europaweit vernetzt, Dr. Pierre Krebs ist französischer Staatsbürger, und von daher wird es nicht so leicht sein, uns zu beseitigen. Wir haben Vorkehrungen getroffen.

Für den Tag „dananch“ können sich Interessenten unter der e-Post-Adresse: ahnenrad@tutanota.com melden, um zu erfahren, wie und wo wir uns rekonstituieren.

 

Sieg dem Licht!

GudRun Schwarz

Print Friendly, PDF & Email