Gerhard Hess

Es tobt die Welt in Wetter und Wut,
prüft Euch gut, seid auf der Hut !
Folgt Ihr dem falschen Herolds-Ruf,
tritt Euch des Teufels Esels-Huf.

Die Geister geifern auf sich ein,
manch‘ Linker meint im Recht zu sein,
manch‘ Rechter macht auf linke Tour
und beide eint ein falscher Schwur.

Bei all‘ dem Wirrwar in der Welt,
der nur zu bald den Blick verstellt,
geht’s unter Sorgen, Suff und Knuff,
doch letztlich nur um Blut und Bluff.

Blut ist real, Bluff ist nur Luft -,
der Geistes-Furz von einem Schuft.
Scheint die Idee auch ideal,
ist doch nur Menschen-Irrtums-Mal.

Der Mensch reiht an Idee Idee,
und wirft sie fort, tut sie ihm weh -,
nie hält er züchtig, zaghaft Zucht
am Fließband der Ideen-Flucht.

Kopf-Blasen sind nur Schall und Rauch,
dagegen bläh‘n sich Brunft und Bauch.
Wer also an Ideen hängt,
hat sich vergeblich angestrengt.

Schon morgen werden sie verlacht,
man schiebt sie in den Abfall-Schacht.
Was Eltern galt als topp-modern,
steht schon den Enkeln meilen-fern.

Allein das Volk ist wahrhaft Fakt,
hast Du Dich geistig abgelackt,
dann bleibt zurück Dein echtes Gut,
drum schütze vor dem Bluff Dein Blut.

 

Beitragsbild: Wolfgang Willrich (1897-1948), Künstler und Schriftsteller

 

 

Print Friendly, PDF & Email