Dietrich Schuler, Nietzsche, Hitler – Die weitreichenden Folgen. Kreatismus als geistige Revolution.

23,27

Die notwendige Überwindung der Wüstenreligion

Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Die Erde und das von ihr getragene Menschenreich stehen vor einem radikalen Umbruch. Die Evolution droht sich umzukehren, weil ein zur Herrschaft gelangter minusseelischer Tyrannengeist alles gerade krumm gemacht und das Unterste zuoberst gekehrt hat. Dieses elende Ende aber war mit der Übernahme der Jesuslehre – was schon Nietzsche als die ›anti-arische Religion par excellence‹ bezeichnete – unweigerlich programmiert. Dietrich Schuler legt in seiner gewohnten glasklaren Ausdrucksweise dar, daß die gegenwärtige geistige Krise mit ihren Zerfallstendenzen ihrem Wesen nach judäochristlich oder zumindest christoid ist. Der christliche Hazar geht aber unwiderruflich zu Ende: Er hat die europäischenVölker zu dem gemacht, was sie heute sind – vergreiste, kranke Gesellschaften, orientierungslos, von falschen Schuldkomplexen zernagt, ohne Ziel und höhere Idee. Der Zeitgeist läßt ihnen keine andere Wahl, als in einem programmierten Weltbrei unterzugehen, was ihnen als höchste moralische Pflicht einer angeblichen Bestimmung zumVerschwinden in einer egalitären ,Menschheit‘ vorgegaukelt wird. Der Verfasser legt in diesem Buch, das Religion, Philosophie und Politik zusammenfaßt, umfassender und präziser denn je die Grundlagen einer neuen Weltanschauung, die Deutschland und Europa aus der christlichen Sackgasse, der daraus resultierenden Gleichheitslehre und dem lebensfeindlichen Materialismus und Liberalismus herausführen kann.

Der Kreatismus überwindet das Christentum und führt Europa zu seiner arteigenen Religion. Das Göttliche kehrt wieder heim zu Leib, Leben und Kosmos. Der Kreatismus ist ein großer fröhlicher Aufbruch mit dem inneren Impuls des Überunshinaus. Hier ertönt erneut Nietzsches ›Frohe Botschaft‹: das große Ja zum Leben… und darüberhinaus.

Die Seinslehre des Kreatismus räumt auf mit der Jahrtausendealten Trennung von Geist und Materie. Die Götter sind unter uns. Für Kreatisten ist die Welt ein einziges göttliches Abenteuer und ein System von Gleisen, die alle zur Ausfahrt rufen.

358 Seiten, engl. Broschur, Prägung, 24 x 17 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Dietrich Schuler, Nietzsche, Hitler – Die weitreichenden Folgen. Kreatismus als geistige Revolution.“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen