Gerhard Hess

Kein zweites Volk auf der ganzen Welt,
bei dem sich die Intelligenz gesellt,
zur Innovation und zur Biederkeit,
ohne kriminelle Neigung zum Neid.
 
So haben die Deutschen Vorbildfunktion,
man sagte zu vollem Recht einst schon:
Am reinen, ehrlichen deutschen Wesen
möge die Welt der Völker genesen !
 
Mißgunst macht Menschen kriminell,
der deutsche Mensch ist seelenhell,
er haßt die Falschheit sprichwörtlich,
bis zum Tode hält er die Treue frisch.
 
Das deutsche Auge ist blau und klar,
ein deutsches Wort klingt hart und wahr,
und deutschen Mannes Händedruck,
ist eines Vertrages gesiegelter Schmuck.
 
Das deutsche Weib ist quellenrein,
mag weder Flitter noch falschen Schein,
will keine Farbe um Augen und Mund,
schön sind die Maiden die kerngesund.
 
Kein anderes Volk hat so viel erdacht,
die Menschheit geführt aus geistiger Nacht
und ebenso hat kein Volk mehr erlitten,
gemeuchelt, gemartert und zerschnitten.
 
Dies‘ Volk auf der Suche zum Heiligen Gral
ist in einem wie Siegfried und Parzival.
Und immer verkannt und immer gehaßt,
weil neben der Sonne die Funzel verblaßt.